Navigation

Aktuelles

Das „WIR“ gewinnt

6. Rheinviertel Duathlon

Am Sonntag, dem 17. September 2017 lud die Bürgerstiftung Rheinviertel zum bereits 6. Rheinviertel Duathlon unter dem Motto „Zwei Füße, zwei Räder, ein Team – das WIR gewinnt“ ein.

Der Speerwerfer Mathias Mester, mehrfacher Welt- und Europameister sowie Paralympics-Silbermedaillengewinner hatte die Schirmherrschaft für den Duathlon übernommen. Er gab den Startschuss und motivierte die Teilnehmer auf der Strecke.

Zu der Fahrrad- und Laufstaffel waren Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren eingeladen, aber auch Teams mit einem Erwachsenen (Vater, Mutter, Tante, …) und Jugendleiter, -innen kontnen an den Start gehen. Für jede Altersklasse gab es entsprechende Kategorien und Preise. Auf der ca. 2,5 km lange Fahrradstrecke sowie der 1 km langen Laufstrecke entlang des Rheins wurde abwechselnd gestartet. Für jede gefahrene bzw. gelaufene Runde suchten die Kinder Sponsoren, die einen selbst gewählten Betrag spendeten. Mit dem Erlös von insgesamt 2.500 Euro werden das Buchpatenprojekt an vier Grundschulen in Bad Godesberg der Unterstiftung „Für uns Pänz“ und Jugendprojekte der Bürgerstiftung Rheinviertel gefördert.

Dank der Sponsoren DHL und H&S Bike-Discount Megastore gab es besonders tolle Preise zu gewinnen. Unter den ersten 100 Anmeldungen wurde ein nagelneues Kid 240 Fahrrad von Cube verlost und es gab Trinkflaschen des Bike-Discount Megastores. Außerdem gab es von DHL Deutsche PostTickets für ein DFB Pokal Spiel der Fußball-Saison 2017/2018 (Wahl des Spielortes durch Gewinner), ein Freizeitfahrrad und Fußbälle, von Bechtle GmbH Tickets für Bundesliga Spiele vom 1. FC Köln und Bayer Leverkusen sowie weitere attraktive Preise zu gewinnen. Ganz herzlichen Dank dafür.

Es war die letzte Veranstaltung unter der Leitung von Jugendreferent Stefan Rachow sein, der Ende September das Rheinviertel nach 16 Jahren verlässt.

„Der Duathlon war neben der Ferienfreizeit immer etwas ganz Besonderes für mich – es war mit eine Freude ihn ein letztes Mal mit unseren Jugendleiter, -innen durchzuführen. Die Synergie aus sportlichem Ehrgeiz, Teamgeist und dem guten Zweck haben immer den Reiz dieser Veranstaltung ausgemacht", so Rachow.

Fotografen: Anke Müller, Stefan Rachow, Claudia Schmidt-Packmohr