Navigation

Aktuelles

Gemeinsam die Krise meistern

Zusammenhalt

Spendenmailing der Bürgerstiftung Rheinviertel

Mit dem Aufruf „Schenken Sie uns Ihre Unterstützung“ wirbt die Bürgerstiftung Rheinviertel um Spenden für ihre vielfältigen sozialen Projekte mit einem breit angelegten Mailing.

Die Corona-Krise dauert nunmehr mehr als ein Jahr an, die Auswirkungen sind in vielen Bereichen gravierend und werden die Gesellschaft noch lange beschäftigen. Auch die Bürgerstiftung Rheinviertel bekommt die Folgen der Pandemie deutlich zu spüren – gesellschaftlich und finanziell. Daher wenden sich Vorstand, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Ehrenamtliche mit dem Aufruf „Schenken Sie uns Ihre Unterstützung“ an Freunde, Förderer, Unterstützer und solche, die es werden wollen. Mit dem breit angelegten Mailing und dem Verteilen von Flyern sollen Spenden für die zahlreichen sozialen Projekte der Stiftung akquiriert werden.

„Die Bürgerstiftung Rheinviertel fördert schon seit 16 Jahren den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bad Godesberg“, sagt Pater Dr. Gianluca Carlin. Seit seinem Amtsantritt erlebe er sehr engagierte Menschen, die sich stark mit „ihrer“ Stiftung identifizieren. Die Corona-Pandemie habe allen viel abverlangt, habe aber auch dazu geführt, dass Haupt- und Ehrenamtliche mit viel Kompetenz und Kreativität Konzepte entwickelten, „um diese Krise und damit verbundene Herausforderungen in unseren sozialen Projekten erfolgreich zu meistern“. Jedoch mussten alle Benefiz-Veranstaltungen abgesagt werden, „diese Erlöse fehlen“, erklärt Pater Gianluca.

Die Aktivitäten der Stiftung sind vielfältig. Sie reichen von der Hospizarbeit, dem Einsatz von Demenzfachkräften und Palliativschwestern, über die Trägerschaft für drei Kindertagesstätten und ein Familienzentrum, bis hin zum Netzwerken für die Generation „50 plus“ und die Betreuung der Urnengrabstätten im Mausoleum Carstanjen. Viele der Projekte besitzen Modellcharakter und haben zahlreiche Nachahmer gefunden. So gibt es bistumsweit mittlerweile Ehrenamtskoordinatoren, die zuerst in Bad Godesberg eingestellt wurden. Die Idee, ein integriertes Hospiz zu gründen, zog weite Kreise. Und auch der heilpädagogische Beratungs- und Förderdienst, der unter anderem in den Kitas im Einsatz ist, ist dabei, Vorbildcharakter zu entwickeln.

600 000 Euro werden jährlich benötigt, um alle Projekte stemmen zu können. Zwar gibt es weiterhin viele (Stamm-)Spender, die die Stiftung regelmäßig unterstützen. Aber es fehlen die Erlöse der Benefiz-Veranstaltungen, die wegen Corona nicht stattfinden konnten, darunter das Benefiz-Golfturnier, der Stiftungsball oder verschiedene Konzerte. Daher entstand die Idee, mit einem Mailing auf sich aufmerksam zu machen. „Die gesamte Zeit der Pandemie über sei man dank der Unterstützung von Haupt- und Ehrenamtlichen sehr präsent gewesen,“ so Vorstandsreferentin Christine Kiderlin. Doch auch in der Zukunft, nach Ende der Pandemie müsse man präsent bleiben – um die vielfältigen Projekte zu erhalten und dabei zu helfen, die Folgen der Krise abzumildern. „Gerade in Corona-Zeiten haben wir auch gemerkt, wie nah wir mit unseren Projekten an den Menschen sind und sehr positive Rückmeldungen erhalten“, so Kiderlin.

Es ist nicht das erste Mailing der Bürgerstiftung. So hatte man sich im Mai 2020 in einer größeren Aktion an Ältere und Menschen mit besonderem Gesundheitsrisiko gewendet und unter dem Motto „Wir sind für Sie da!“ konkrete Hilfe angeboten, die intensiv angenommen wurde. Unter anderem wurde eine Hotline eingerichtet, Hilfsangebote konnten so schnell und unbürokratisch vermittelt werden.

Das aktuelle Mailing „Schenken Sie uns Ihre Unterstützung“ ist breit angelegt. 3000 Briefe mit Flyer samt Überweisungsträger werden an Freundinnen, Freunde, Förderer und Sponsoren verschickt, 2000 weitere werden in den Kitas des Kindergartennetzwerkes Bad Godesberg, in Altenheimen, Kirchen und Büchereien verteilt. Die Konfektionierung des Mailings erfolgte mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Link zu weiteren Informationen über Spendenmöglichkeiten ...

 

Bild: © Stefan Reifenberg