Navigation

Aktuelles

„Wir wünschen, dass es allen Menschen gut geht“

Kitakinder lassen Luftballons steigen

Kinder der Margarete Winkler Kita zum Projekt „Du hast uns deine Welt geschenkt“

In der Margarete-Winkler-Kita haben sich Kinder und Erzieher, nach den langen Ausnahmezeiten durch Corona, neu zusammengefunden. Viele Kinder waren eine lange Zeit zu Hause, einige in der Notbetreuung.

„Um einen positiven gemeinsamen Neustart für alle zu schaffen, haben wir uns intensiv mit dem Projekt des Familienzentrums ,Du hast uns deine Welt geschenkt' beschäftigt“, erläutert Ulrike Limbach, Leiterin der Einrichtung.

Mit diesem Projekt sollten die Kinder ihre Gedanken, Wünsche, Erlebnisse und auch eventuell aufgekommene Ängste ansprechen können. In mehreren Morgenkreisen, die thematisch vorbereitet waren, trafen sich die Kinder. Viele Kinder erzählten von ihrer Zeit zu Hause, z.B. dass sie tolle Ausflüge gemacht haben, aber auch z.B. davon, dass sie ihre Großeltern nicht sehen konnten. Für die U2 Kinder wurde das Projekt etwas vereinfacht, und die ganz Kleinen konnten viele Dinge rund um das Thema in ihre Schatzkästchen packen.

Viel Positives wurde für die Kinder und Erzieherinnen aus diesem Projekt gezogen: „Wir schaffen es wieder zusammen zu finden, gemeinsam sind wir stark und vor allem, Gott ist immer bei uns! Er hat uns seine Welt geschenkt und lässt uns nie allein.“ So war der Abschluss des Projekts eine fröhliche Aktion, bei der Heliumluftballons mit all den Wünschen und Gedanken in den Himmel gestartet sind.

„Wir Erzieherinnen haben den Eindruck, dass unsere Kinder schon gut wieder in den Alltag zurückgefunden haben und freuen uns, dass die Kinder wieder zu uns in die Kita kommen dürfen“, fasst Ulrike Limbach die Aktion zusammen.

Bilder: © Margarete-Winkler-Kita von St. Andreas