Navigation

Aktuelles

Unser Hilfsnetzwerk

Rettungsring – Erzbistum Köln © Rosalia Granz cc by 3.0

Wir sind für Sie da!

Der Kirchengemeindeverband Bad Godesberg und die Bürgerstiftung Rheinviertel bieten in zahlreiche Hilfsangebote in Zeiten der Corona-Krise an. Es gibt einen Homeservice, Lunchpakete vom Suppenhimmel sowie Unterstützung vom Kitanetzwerk, Lotsenpunkt und der Flüchtlingshilfe.

„Unsere Angebote werden von Haupt- und Ehrenamtlichen in einem dichten Helfernetz gemeinsam getragen“, betont die PGR-Vorsitzende, Clauder Plener-Kalbfleisch. „Wir appellieren an alle, die gerade in dieser schwierigen Zeit ihre Nächsten unterstützen möchten. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Rundbrief PGR

Der PGR hat einen Rundbrief verfasst, der hier als PDF-Datei heruntergeladen werden kann.


Homeservice

Sie können, wollen oder dürfen nicht hinaus?

Wenn Sie in Zeiten der Corona-Krise nicht das Haus verlassen möchten und Hilfe bei Ihren alltäglichen Einkäufen oder Botengängen benötigen, vermittelt der Homeservice des Kirchengemeindeverbandes Bad Godesberg und der Bürgerstiftung Rheinviertel Menschen, die Sie dabei unterstützen.

Ein großes Netzwerk an Helfern steht uns dabei zur Verfügung. Durch telefonische Kontaktaufnahmen werden die derzeit erhöhten Schutzmaßnahmen gewährleistet sein. Wenn auch Sie Hilfe benötigen oder Menschen in Ihrem Umfeld kennen, die darauf angewiesen sind, melden Sie sich unter folgenden Kontaktdaten:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 01573 4132446 (montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr)


Unterstützung für Familien in schwierigen Zeiten

Scheuen Sie sich nicht, Unterstützung zu holen!

Die Corona-Pandemie bedeutet für sehr viele Familien eine psychische und herausfordernde Ausnahmesituation. Ängste werden aktiviert, Isolation und der Wegfall gewohnter Abläufe und Routinen können zunehmend zu Verunsicherungen führen. Wir das Kindergartennetzwerk wollen Sie in dieser Zeit unterstützen und stehen Ihnen zur Seite – Wir, sind für Sie da!

Deshalb haben wir für Sie eine Übersicht an professionellen Beratungsmöglichkeit zusammengestellt. Dazu zählen die Erziehungsberatung, die Ehe und Lebensberatung, unsere hauptamtlichen Seelsorger, sowie diverse andere Hilfen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Auch für die Familien die eine unserer Kindertagesstätten besuchen, haben die Mitarbeiter/innen per Telefon immer ein offenes Ohr für Sie als Eltern aber auch für die Kinder. Zusätzlich bekommen die Familien zweimal die Woche eine Spiel- und Beschäftigungsidee, lassen Sie sich überraschen. Scheuen Sie sich nicht, Unterstützung zu holen. Niemand ist in der Lage, alles ganz alleine zu meistern. Haben Sie noch Fragen oder Anregungen sprechen Sie uns an unter:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Fragen und Anregungen für Kinder mit Behinderung steht Ihnen Gertrud Lindlar zur Verfügung unter
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Suppenhimmel

Ausgabe von Lunchpaketen dreimal wöchentlich

Der Suppenhimmel wird ab Montag, 23. März 2020, auf die Versorgung mit einer Mittagsmahlzeit umstellen, die den notwendigen Einschränkungen durch die Corona-Krise angepasst ist: Jeder Gast kann an der Tür des Suppenhimmels ein Lunchpaket (Sandwichs, Obst, Joghurt o.ä.) in Empfang nehmen.

Die Tüten werden einzeln abgegeben. Die bisher gewohnte gemeinsame Mahlzeit im Suppenhimmel ist also wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr bis auf weiteres nicht möglich. Mitglieder des Helferkreises bekommen Unterstützung durch Jugendliche aus dem ganzen Seelsorgebereich und durch Mitglieder des Pastoralteams. Sie werden die Lunchpakete immer frisch vorbereiten, damit sie ab 13.00 Uhr bereitstehen. Die Ausgabe ist zunächst dreimal wöchentlich vorgesehen: montags, mittwochs und freitags. Eine tägliche Ausgabe dieser „Mittagsmahlzeit-to-go“ ist in Vorbereitung.

Öffnungszeiten: montags, mittwochs, freitags: ab 13.00 Uhr
Ort: Am Fronhof 17, 53177 Bonn-Bad Godesberg.


Lotsenpunkt

Telefonische Beratung über 0228 35097360

Der Lotsenpunkt bleibt während der Coronakrise für Ratsuchende weiterhin geöffnet. Die Sprechstunden sind allerdings auf Mittwoch und Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr begrenzt.

Telefonische Beratung ist in dieser Zeit auch von Zuhause aus möglich: 0228 35097360. Gespräche und Formularhilfen gibt es – unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen – weiterhin vor Ort: Am Fronhof 17.

Sprechstunden: mittwochs und donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr entweder
telefonisch: 0228 35097360 oder
vor Ort: Am Fronhof 17, 53177 Bonn-Bad Godesberg.


Katholische Flüchtlingshilfe

Beratung – Vermittlung – Hilfe

Telefon: 0175 2378109,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erreichbarkeit: montags bis freitags 09.00–15.00 Uhr

Bild: Rettungsring – Erzbistum Köln © Rosalia Granz – Some rights reserved. Quelle: http://bilder.erzbistum-koeln.de