Navigation

Aktuelles

„Warum ist es am Rhein so schön?“

Lesung Elke Heidenreich © Bernhard Hallerbach

Lesung mit Elke Heidenreich – ein ganz besonderes Erlebnis

Auf Einladung der Bürgerstiftung las am 21. März 2018 Elke Heidenreich, Bestsellerautorin, Moderatorin und Kabarettistin, im bis auf den letzten Platz besetzten großen Gremiensaal der Deutschen Welle aus ihrem gerade erschienenen Buch „Alles fließt. Der Rhein. Eine Reise. Bilder. Geschichten“.

In ihrer charmanten, unprätentiösen Art lud sie die Zuhörer ein, sie auf ihrer Reise auf dem 1200 km langen und 6 Länder durchfließenden Strom zu begleiten. Auf eine Reise, die sie gemeinsam mit dem Fotografen Tom Krausz zu Wasser und zu Land unternommen hat, immer der Frage nachgehend, warum ist es am Rhein so schön? Ihr Blick von den Quellen über den mittleren Rhein bis zu den Mündungsarmen beschränkte sich nicht nur auf Landschaftsbeschreibungen, es flossen eigene, zum Teil urkomische Erlebnisse, aber auch historische Anmerkungen und die Dicht- und Liedkunst mit in die Betrachtung ein. Bestens eingestimmt hatte sie die Zuhörer mit kleinen Geschichten aus ihren autobiographischen Buch „Alles kein Zufall“. Der Applaus, schon zwischen den Episoden und am Ende, war grandios.

Dr. Wolfgang Picken, Vorsitzender der Stiftung, dankte Elke Heidenreich für den wunderbaren Abend, auch dass sie für eine Signierstunde zur Verfügung steht. Er dankte dem Hausherrn der Deutschen Welle, Peter Limbourg, dass wir bei ihm in den repräsentativen Räumen zu Gast sein durften, besonders auch Cäcilia Simon, die uns die Lesung mit Elke Heidenreich ermöglichte.

Der Erlös der Heidenreich-Lesung erbrachte beeindruckende 5.600 Euro zugunsten unseres Heilpädagogischen Beratungs- und Förderdienstes. Schon zu Beginn mit dem Image-Film der Stiftung und zum Abschluss bat Dr. Picken die Teilnehmer um großzügige Spenden für dieses immer wichtiger werdende Stiftungsprojekt. Die Gäste ließen den stimmungsvollen Abend noch lange bei entspannten Gesprächen, köstlichen Fingerfood der Eltern der Walter-Möhren-Kita und gekühlten Getränken ausklingen. Herzlichen Dank auch an die Jungstiftler, Beatrix Toepfer, Manfred Wüllner und der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung für die tolle Organisation und an die Parkbuchhandlung und Frau Ter-Nedden für den umfangreichen Büchertisch.